Sternstunde auf Gran Canaria

Momentan ist eine gute Zeit, um einen Blick in die Sterne zu wagen. Der Himmel ist wolkenlos, es ist nachts noch relativ kühl und klar und die Milchstrasse steht mit ihrem galaktischen Zentrum 33 Grad über dem südlichen Horizont (zumindest auf unserem Breitengrad). Man muss nur einen Ort finden, der möglichst fernab jeglicher Lichtverschmutzung ist...

Wir haben uns entschieden, den Gipfel des rund 1.200 Meter hohen Montaña de Tauro im Südwesten unseres Eilandes anzusteuern und zu sehr früher Morgenstunde bei absoluter Dunkelheit zu besteigen, um dort oben Stativ und Kamera aufzubauen und die Milchstraße einzufangen. 

Es ist schon eine spannende Aktion, wenn man dabei nicht einmal die Hand vor Augen sieht und mit einer Stirnlampe auch nicht wirklich viel ausleuchten kann. Wir haben diese Erfahrung filmisch verarbeitet. Das Ergebnis ist auf unserem YouTube-Kanal zu betrachten.

Wer möchte, kann gleich hier in den Film einsteigen. Kleiner Tipp: Schaut den Clip in möglichst dunkler Umgebung, da viele Aufnahmen in absoluter Dunkelheit aufgenommen wurden und es ohnehin schon schwer genug ist, etwas zu erkennen.

Film ab!