Kommt nun endlich der große Regen?

Einige namhafte Wetterpropheten sagen ab kommenden Freitag, den 23. Februar das Eintreffen einer neuen Unwetterfront voraus, die mit starken Niederschlägen und Sturm daherkommen soll.  Die Besonderheit: Diesmal kommt das Ungemach aus dem Südwesten über den Ozean heran und trifft damit erstmals in diesem Winter frontal auf die ausgetrocknete Südhälfte unserer Insel...

Nach Informationen des spanischen Wetterdienstes ("AEMET") soll in den kommenden Tagen zunächst die Bewölkung zunehmen. Ab Donnerstag nehme dann auch die Schauertätigkeit zu. Ab Freitag dann könne es lokal zu starken Niederschlägen kommen zu denen sich am Nachmittag dann auch Gewitter gesellen können. Davon betroffen seien hauptsächlich die Inseln mit Hochgebirgen (Teneriffa, La Palma Gran Canaria) sowie die südwestlichen und südlichen Regionen der Inseln. Bisher wurden noch keine entsprechenden Unwetterwarnungen herausgegeben.

Autor: Guido Gottfried  -(Quelle: AEMET, La Provincia 20.2.2018)