Sommer in der "Villa"

Es ist Hochsommer in der VILLA CARPE DIEM. Das Haus ist leer und das ist immer die Zeit für weitere Sanierungs- und Optimierungsarbeiten. Die Liste ist in diesem Jahr wieder sehr lang und immer wieder kommen noch Ideen hinzu...

Der Sommer auf Gran Canaria ist für uns absolute Nebensaison. Zwar ist die Insel voll mit Touristen, doch diese verstecken sich in den großen All-Inclusive-Hotels oder es handelt sich um Einheimische aus Las Palmas oder vom Festland, die jetzt hier ihren Urlaub genießen.

All' diese Leute gehören nicht zu unserer Zielgruppe. 

Nicht nur der Strand an den etwas abgelegeneren Stellen, die man nur zu Fuß erreicht, bleibt jetzt leer (die Spanier sind eher bequem und lassen sich gleich beim Anexo in den Sand fallen), sondern auch die VILLA CARPE DIEM, die ja für die Langzeitmieter im Winterhalbjahr gedacht ist.


In diesem Jahr müssen dringend unser Pool und die Tanks für Regen- und Hauswasser saniert werden, da wir Undichtigkeiten festgestellt haben.

 

Da hilft nur Abschleifen und den Beton austrocknen lassen. Diese Trocknungsphase dauert nun bereits seit Mai an. Wir sind guter Hoffnung, dass nun bald ein neuer Anstrich aufgetragen werden kann.

 

Sehr ärgerlich, dass man sich gerade jetzt bei den hohen Temperaturen nicht einfach mal schnell abkühlen kann.

 

 


 

Die Appartements im Erdgeschoss erhalten neue Badezimmer. 

Hier fehlten bisher immer noch die rutschhemmenden Bodenfliesen. Auch die Badmöblierung wurde bei dieser Gelegenheit ausgetauscht.

Hier sieht man Sandra bei ihrer Lieblingsaufgabe:

Möbel zusammenbauen. Unter ihren Händen entsteht hier gerade der neue Waschtisch für das Appartement "Fuerteventura".


 

Totales Chaos herrscht noch im Poolbereich der "Villa".

 

Guido sitzt hier gerade im Hauswassertank, der immerhin rund 12 Kubikmeter Leitungswasser aufnehmen kann, um dann als Pufferspeicher für die Hauswasserpumpen zu dienen, die den Wasserdruck dann auf 4 bar erhöhen, damit im Haus morgens auch mehrere Duschen gleichzeitig laufen können.


 

Um eine Attraktion reicher wird ab der kommenden Wintersaison der subtropische Garten der "Villa" sein.

 

Im Schatten unseres großen Ficus-Baumes entsteht ein weiteres Holzdeck.

 

Wem es also am Pool zu lebhaft oder zu sonnig ist, der findet hier dann garantiert Ruhe und Entspannung.


Mal schauen, was uns noch so alles einfällt. Bis zum Beginn der Wintersaison ist ja noch etwas Zeit.

Wir jedenfalls freuen uns schon wieder auf das Winterhalbjahr, wenn sich das Haus wieder mit Leben füllt und die Temperaturen wieder auf ein angenehmes, frühlingshaftes Niveau absinken.